Rettungsgasse

Bei Unfällen müssen Polizei- , Krankentransporte und Feuerwehr so schnell wie möglich durchkommen, deshalb muß eine Gasse gebildet werden. In welchen Situationen und wie das geschehen soll, ist aber vielen Verkehrsteilnehmern unklar.  Die StVO – Vorschrift dazu wurde aktuell präzisiert.

„Sobald Fahrzeuge auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung mit Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich im Stillstand befinden, müssen diese Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbarrechts daneben liegenden Fahrstreifen eine freie Gasse bilden„.

Es kommt also nicht darauf an, ob man  als Ursache für den Stau einen Unfall vermuten kann oder nicht.

Die Beachtung dieser immer noch relativ unbekannten Vorschrift soll ab Oktober 2017 nun durch ein hohes Bußgeld von 200 € ( vorher 20 € )verbessert wenn ein Eisatzfahrzeug anfährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 2 =