Strecken-Radar bald auch in Deutschland ?

Geschwindigkeitskontrollen erfolgen in Deutschland bisher nur punktuell. So kann der Autofahrer nach der „Gefahrenstelle“ sofort wieder Gas geben ohne großes ernsthaftet Risiko dabei erwischt zu werden.  Niedersachsen testet nun erstmalig in Deutschland ein Meßverfahren, bei dem die Geschwindigkeit auf einer längeren Strecke erfasst wird. Das wird in England seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert. Allerdings haben die Datenschützer in Deutschland dagegen Bedenken, weil beim Einfahren in die Meßstrecke erst einmal jeder erfasst wird, also auch derjenige, der dann anschließend vorschriftsmäßig fährt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 2 = 8