Auffahrunfall Fahrschule

Fahrschulfahrzeuge bremsen gelegentlich scheinbar ohne Grund oder sehr stark, sodaß immer wieder Auffahrunfälle passieren. Das Bremsen ist für den Nachfolgenden oft unerwartet und er reagiert zu spät . Um der Gefahr eines Auffahrunfalles vorzubeugen verwenden Fahrschulen hinten am Fahrzeug meist das offizielle Schild FAHRSCHULE, obwohl sie dazu nicht verpflichtet sind ( § 5 Abs.4 der DurchführungsVO zum Fahrlehrergesetz).

Die Rechtsprechung verlangt aber von der Hinter her Fahrerin oder vom Hinter her Fahrer eine gesteigerte Aufmerksamkeit . Grundloses Abbremsen oder Abwürgen des Motors gehören zu den typischen Fahlern von Fahrschülerinnen und Fahrschülern. (Quelle: Urteil Landgericht Saarbrücken, AZ 13 S 104/18). Hier mußte der Affahrende 70 % des Schadens tragen, erhielt aber immerhin 30 % des Schadens am eigenen PKW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

51 − 45 =